Ho ho ho,

wir muss ein Festessen zum ersten Weihnachtsfeiertag sein?  Richtig, lecker, schnell und einfach in der Zubereitung , aber trotzdem raffiniert .

Der Warenkorb bestand aus

Schweinefilet, Bacon, Roter Rosenkohl, Wirsing, Orangen, Granatapfel, Magic Dust aus der Gewürzmanufaktur,Sahne( 200ml)Gemüsebrühe(400ml) Pflaumen, Zimt, Zitrone.

Desweiteren hatte ich noch selbstgemachte Zimtblüten-Spätzle. Rezept in Kürze.

Rosenkohl waschen und von äußeren Blättern befreien, den Stielansatz abschneiden und die Schnittstellen kreuzförmig einschneiden (dadurch gart der gleichmäßiger).

Den Granatapfel halbieren und die Kerne herauslösen. Den Rosenkohl zusammen mit den Granatapfelkernen und dem Saft in eine GN Form geben und bei 200 Grad für 30-35 Minunten in den Grill( ich nutzte den Ramster Le Rond) .

image image image

Etwas Brühe angießen und weich dünsten.

Wirsing putzen, vierteln, den Strunk herausschneiden.  Den Kohl in schmale Streifen schneiden.

Halbe Orange in Ringe schneiden, den Rest Saft über den Wirsing träufeln. Etwas Brühe  und Sahne dazugießen, mit Salz und Pfeffer und Zimtblüten würzen und 20Minuten bei kleiner Hitze  im Grill gar dünsten lassen.

image image

 

Die sanfte unterschwellige Räuchernote macht aus dem Wirsing  etwas besonderes. Dies kombiniert mit der Süße der Orangen. Hmmmmmmmm!!!

image image image

Schweinefilet ruben und wer mag mit Bacon ummanteln. Bei mittlere Temperatur auf die gewünschte KT ziehen.

in der Zwischenzeit die Sauce vorbereiten .

Ich dachte an was leichtes , luftiges , weihnachtlich würziges. Eine Zimtblüten- Zwetschen Schaumsauce.

Die Zwetschen, im GN zu einem Röster einreduzieren lassen. 300 ml Brühe und 200 ml Sahne angießen und reduzieren lassen. Zimtblüten (frisch gemörsert) nach Gusto zugeben .

Sauce durch ein feines Sieb geben und mit einem ISI ( oder jedem anderen ) aufschäumen.

image image image

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Zimtspätzle servieren .

Mahlzeit