Dopf Gulasch

Bei vielen Gerichten ist die Herkunft nicht wirklich klar und es wird heftig darüber gestritten. Nicht so beim Gulasch, hier ist die Herkunft eindeutig eindeutig: Es kommt aus Ungarn.

Gulasch (auch GoulaschGulyasGollasch oder Gujaschdas, in Deutschland auch der, vom ungarischen  gulyás [hús] (ˈɡujaːʃ Rinderhirten[fleisch]“) ist ein Eintopf der Magyaren , den es in vielen Variationen gibt.

Im Ungarischen bezeichnet der Begriff Gulyás eigentlich den Rinderhirten, ist aber auch Oberbegriff für lokale Eintopfgerichte mit verschiedenen Einlagen.

Was in anderen Ländern „Gulasch“, „Gulyas“ oder „Goulash“ heißt, ähnelt in Ungarn am ehesten einem Pörkölt oder Paprikás. Ersteres bedeutet „Angeröstetes“; Paprikás wird mit saurer Sahne verfeinert und enthält trotz seines Namens weniger Gewürzpaprika. Beim Tokány wird das Fleisch in längliche Streifen geschnitten.

Muss Speck mit ins Gulasch ?

Dieses Rezept , und ich hasse es mich selbst zu loben, ist sogut, dass es das Zeug zum Partyklassiker und aber auch zum Festmahl hat.

IMG_0405

Natürlich, denn fast alles schmeckt mit ein wenig Bacon noch a wenig besser. 800 g geräucherter Bauchspeck verfeinern hier unser Gulasch

IMG_0407Paprika in rauen Mengen Wir brauchen hier etwa 1,5 Kilo rote Paprika.

IMG_0408 IMG_0410

TK Suppen Gemüse. TK? ja nicht alles was aus industrieller Hand kommt ist automatisch “schlecht” .

150 g.  zusammen mit dem Bacon, scharf im Dopf angebraten geben eine gute und vor allem sehr schmackhafte Grundlage.

IMG_0411

3 Kilo Gemischtes Schweine- und Rindfleisch in Würfeln zugeben und Farbe nehmen lassen.

IMG_0412

Eine Tube Tomatenmark, gibt nicht nur ne tolle Farbe, sondern auch einen fantastischen Geschmack.

IMG_0416

2 Kilo Zwiebelwürfel zugeben und andünsten lassen. Dann 400 ml Rinder Fond angießen und aufkochen lassen.

IMG_0417

Nach 2/3 der Garzeit die Paprika, 1 EL Paprika rosenscharf, sowie 400 Wildpreiselbeeren zu geben und weiter schmoren lassen. Als Würzgrundlage habe ich den Frieda believer Rub genommen, hiervon waren es 80 g.
Es darf und kann aber jeder andere Rub oder eine Mischung aus 2 Teilen Paprika, 1 Teil Salz  und je einen 1/2 Teil Pfeffer und Zucker genommen werden.  Hier bitte nach eigenem Gusto abschmecken.
Mit 300 ml Sahne angiessen und aufkochen lassen.

IMG_0420IMG_0435

Die Zubereitung braucht etwas Zeit, knapp 180 Minuten bei einem 10/ 208 Setup im 14 ft  aber das hat ein so köstliches Gulasch auch verdient.

Dann mit Semmelknödeln servieren (Rezept, demnächst auf meinem Kanal 😉 )

 

IMG_0441 IMG_0437

 

Viel Spass beim Nachmachen und lasst mal einen Kommentar zum Geschmack da.

 

 

Textauszüge aus Wikipedia