Hühnerfrikassee – Suppe

Ich war nicht nur der Klassen- sondern auch schon immer ein Suppenkasper.

Eine Suppe kann aus einem verregneten Tag manchmal einen versöhnlichen Tag gestalten.

Eine Suppe wärmt nicht nur den Körper, eine gute Suppe wärmt auch die Seele.

Aus dem Klassiker Hühner Frikassee einfach mal eine Suppe gemacht.

Was ihr dazu braucht .

600 g klein geschnittenes Hühnerfleisch

500 g geputzte und geviertelte Champignons

750 ml Gemüsebrühe

3 fein gewürfelte Zwiebeln

4 EL Butter

4 Eigelbe

300 TK Erbsen

2 EL Mehl

100 g Sahne

2 EL Zitronensaft

Die Butter im Topf, es eignet sich aber auch hervorragend ein Dutch Oven, heiß werden lassen.

Hühnerfleisch zugeben und rundum 5 Minuten anbraten.

Zwiebeln zugeben andünsten und mit Mehl bestäuben.

Erbsen und Pilze zugeben, dann Brühe aufgießen und 15 Minuten aufkochen lassen.

Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.

5 Minuten köcheln lassen.

Milch mit Eigelb verquirlen .

Suppe vom Herd nehmen ( dies hab ich vergessen, daher ist es bei mir etwas ausgeflockt, schmeckt aber dennoch super) und Eigelbe unterrühren.

Dazu passen Blätterteig Sterne oder in Nussbutter ausgebackene Toastscheiben.

Genießen.