GemüseEintopf

„Es ist keine Kunst, ein ehrlicher Mann zu sein, wenn man täglich Suppe zu löffeln hat.“
(Heinrich Böll)

Das Wetter der letzten Tage schreit ja förmlich nach einem EinDOPF.  Ich weiß nicht warum aber in einem Dutch Oven zubereitet schmeckt ein Eintopf fast nochmals so gut.

Hier haben ich meinen Lieblingseintopf zubereitet. Ein Seelenwärmer wie er besser kaum sein kann.

 

Zutaten für die Brühe

1 Gemüsezwiebel
1/2 Knollensellerie
4 Möhren
2 Stangen Lauch

1/2 EL Ankerkraut ital. Kräuter.
3 Wacholderbeeren
4 Körner Pigment
4 Körner Schwarzer Pfeffer
6 Getrocknete Tomaten
2 Lorbeerblätter
1 große Beinscheibe vom Rind
3 l Wasser
1 Bund glatte Petersilie

 

Zubereitung

Zwiebel mit Schale halbieren, Schnittflächen im Suppentopf richtig dunkel anrösten – ohne Fett!
Knollensellerie, Möhren, Lauch putzen, schälen, in grobe Stücke schneiden und kurz mit anrösten. Beinscheibe abspülen und mit Gewürzen, getrockneten Tomaten und Petersilie zum Gemüse geben. Mit Wasser aufgießen, aufkochen lassen und ca. 3h seicht köcheln lassen, dann durch ein Sieb abseihen, Gemüse gut ausdrücken aber nicht durchs Sieb passieren.

In der fertigen Brühe können nun Gemüsearten quer durch den Garten nach  Wunsch gegart werden. Ich habe verwendet:

6 mittelgroße festkochende Kartoffeln
4 Möhren
1 Stange Lauch
1 großer Kohlrabi
500 g geräucherter Bauch
1 Glas Weiße Bohnen
Salz
4 Zweige frischer Majoran

Gemüse putzen, schälen und in mittelgroße Stücke schneiden, Bauch in Streifen.
Bauch, Kartoffeln und Möhren in die kochende Brühe geben. Nach einiger Zeit Kohlrabi und Lauch hinzufügen. Kurz vor Ende der Garzeit abgespülte Bohnen und Majoran zugeben, mit Salz abschmecken.

Guten Appetit!

Je nach Saison kann man auch Erbsen, Stangenbohnen, Spitzkohl, Petersilienwurzel, Steckrüben, etc. zugeben.