Winterliches Gulasch

Allen Freunden und Bekannten einen wunderschönen und guten Rutsch ins neue Jahr.

Ein kleines aber sehr feines Rezept zum Jahresabschluss.

Wintergulasch mit Spekulatiusnote.

Für dieses außergewöhnliche Gulasch, welches durch seine winterliche Würze überzeugt ohne jedoch „schwer“zu wirken.

Dies ist dem Rotweinessig und der großen Menge an Tomaten zu verdanken.

Für 4 Portionen brauchst Du:

4 geschälte und in dünne Streifen geschnittene Zwiebeln

2 rote und 2 grüne in Würfel geschnittene Paprikaschoten

500 g Tomaten

2 fein gewürfelte Knoblauchzehen

2 EL Pflanzenöl

800 g Schweinegulasch

2 TL AK Spekulatius Gewürz

2 Msp. gemahlener Kümmel

2 EL Rotweinessig

4 TL Paprika edelsüss

Salz

160 g Schmand

Pfeffer

Öl in einer Pfanne erhitzen, im heißen Öl Zwiebeln ca. 1 Minute anbraten.

Gulasch zugeben und mitbraten bis ich eine rundum Bräunung erhalten habe.

Paprika,Tomaten,Knoblauch,Kümmel und Spekulatiusgewürz zugeben und kurz weiterbraten.

Rotweinessig,Paprikapulver sowie 400 ml Wasser zugeben, mit Salz würzen und zugedeckt bei schwacher Hitze(DO Setup, 4 Brekkis nur unten, FT6) garen.

Schwand unters Gulasch rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Reis genießen.